Skip to main content

Tagung in Scuol: 14./15. Juni 2019

Neue Gäste! Zaubermittel Tourismus, Jugend und Digitalisierung?

Wie können Museen das Interesse wecken, die Schwellenangst nehmen und neue Gäste ins Museum bringen? Sind touristische Highlights oder die Zusammenarbeit mit Jugendlichen die Lösung? Oder heißt das Zauberwort heute Digitalisierung?

An der Tagung vom 14./15. Juni 2019 in Scuol gehen wir mit den Referentinnen und Referenten aus der Schweiz, Italien, Österreich und dem Liechtenstein auf die Suche nach neuen Gästen.

Tagungsort: Hotel Belvédère, Scuol (1250 m ü.M.), Kanton Graubünden – Schweiz

 

Tagungsprogramm

Donnerstag, 13. Juni: Vorprogramm: Anreise und Begrüssung

17.00               Dorfführung. Treffpunkt Schulhausplatz Quadras in Scuol

18.00               Grussworte Christian Fanzun, Gemeindepräsident Scuol

                          Apéro vor dem Museum d’Engiadina bassa (bei schlechter Witterung im Museum)

 

Freitag, 14. Juni: Tourismus und junge Gäste

Moderation: Daniele Papacella

ab 9.30              Kaffee im Foyer

10.00–10.15     Begrüssung, Andreas Leisinger, Präsident Museen Graubünden

                             Einleitung von Johanna Bampi, Präsidentin des Museumsverbands Südtirol

10.15–10.45     Die Museen- und Kulturarchivlandschaft in Graubünden, Barbara Gabrielli, Leiterin Amt für Kultur des Kantons Graubünden

10.45–11.15     Neue Gäste bitte! Chasper Pult

11.15–11.45     Kulturtourismus Progetti d’arte in Val Bregaglia, Davide Fogliada, Vorstand und Mitbegründer des Vereins Progetti d’arte in Val Bregaglia

11.45–12.15     Neue Kulturformate für die Alpen, Giovanni Netzer, Intendant Origen Festival Cultural

12.15–12.30     Zusammenfassung      

12.30–14.00     Mittagessen

 

Moderation: Chasper Pult

14.00–14.30     Young and Museum: Gegensätze ziehen sich an? Ute Duregger, Marketing Südtiroler Landesmuseen

14.30–15.00     letsmuseeum, Rea Eggli, Gründerin #letsmuseeum      

15.00–15.40     Werkstattgespräche: Ideenpool, 4 Tische mit den Schwerpunkten:                                       

                           -  Gäste oder Einheimische? Martina Stadler, Tourismusdirektorin Engadin Samnaun Val Müstair

                          -  Jung oder alt? Franziska Dürr, Kulturvermittlerin

                          -  Museumsführung: informativ oder emotional? Rea Eggli, Gründerin #letsmuseeum

                          -  Lehrplan und/oder Begeisterung? Schulen im Museum, Helene Elmer, Lehrerin und Verantwortliche Schule & Museum im Heimatmuseum Davos

15.40–16.10     Kaffeepause               

16.15–16.30     Resultate der Werkstattgespräche

16.30–17.30     Museen? Nein danke! Podiumsdiskussion mit

                          -  Martina Stadler, Tourismusdirektorin Engadin Samnaun Val Müstair

                          -  Konrad Meßner, Kulturwirt

                          -  Flavio Langenegger, kritischer Museumsbesucher

                          -  Ute Duregger, Marketing Südtiroler Landesmuseen

                          -  Rea Eggli, Gründerin #letsmuseeum

18.00–18.30     Postautofahrt nach Tarasp

19.00–ca.22.00 Führung Schloss Tarasp und anschliessend Grussworte des Regierungspräsidenten des Kantons Graubünden Jon Domenic Parolini und Nachtessen                                im Schloss Tarasp (nicht im Tagungspreis inbegriffen, Fr. 65.– pro Person ohne Getränke)         

                                   

Samstag, 15. Juni: Digitalisierung    

Moderation: Chasper Pult  

ab 9.00            Kaffee im Foyer

9.15–9.35       Zielgruppenspezifisches Marketing. Einblick in die Praxis des Historischen Museums Basel, Andreas Mante, Leiter Abteilung Kommunikation Historisches                            Museum Basel

9.35–9.55        Digitales im Museum. Rainer Vollkommer, Direktor Liechtensteinisches Landesmuseum

9.55–10.15     Interreg-Projekt «Lichtbild», Verena Malfertheiner, Mitarbeiterin Südtiroler Landesverwaltung Abteilung Museen

10.15–10.45   Pause

10.45–11.45   Best Practice Beispiele aus Tourismus, Junge und Digitalisierung:

                        - Die Radiowerkstatt: Das Museum gehört … gehört! Angelika König, Freie Autorin, Journalistin und Moderatorin                                           

                        - GiM – Generationen im Museum: Franziska Dürr, Kulturvermittlerin

                        - Virtual Reality trifft auf Geschichte. Die Atriumsausstellung: „Die Glocken herunter in eiserner Zeit“ im vorarlberg museum als Experimentierfeld,                                            Theresia Anwander, Kuratorin und Produktionsleitung Ausstellungen vorarlberg museum

                        - From Print to Pixel – Digitale Kunstvermittlung am Fotomuseum Winterthur, Carol Baumgartner, Verantwortliche Kunstvermittlung Digital am                                               Fotomuseum Winterthur

                         - Hand in Hand – Kultur und Tourismus: Stefan Forster, ZHAW Forschungsgruppe Tourismus und Nachhaltige Entwicklung

11.45–12.15   Zusammenfassung der Ergebnisse

12.15–12.30   Schlusswort und Abschied. Andreas Leisinger

 

Hier können Sie das Tagungsprogramm herunterladen: Tagungsprogramm

Die Abstracts zu den Refertaten finden Sie hier.

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Gemeinde Scuol  |  Fundaziun Giovannina Bazzi-Mengiardi  | 

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair  |  Museum d'Engiadina bassa

 

Die Tagung wird vom Dachverband Museen Graubünden in Zusammenarbeit mit dem Museumsverband Südtirol organisiert.

Für die Übernachtung wenden Sie sich bitte an Scuol Tourismus. Hier finden Sie eine Liste der Hotels in Scuol.