Zum Hauptinhalt springen

Adventskalender

In unserer Adventsgeschichte zeigen wir den Weg eines Objekts vom Estrich ins Museum auf. Jeden zweiten Tag (an den ungeraden Daten) decken wir ein weiteres Türchen auf und erzählen, was mit der Münze von Paul und seinem Grossvater Josef passiert.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Verfolgen der verschiedenen Stationen der Münze.

Der Weg des Objekts

Eine interessante Entdeckung

Das sind Paul und sein Grossvater Josef. Als Paul auf dem Dachboden im Haus seines Grossvaters spielt, macht er eine spannende Entdeckung: In einer verstaubten Holzkiste findet er einen wunderschönen Taler, den er zuvor noch nie gesehen hat …

Woher kommt dieser schöne Taler?

Voller Neugier rennt Paul zu seinem Grossvater Josef und zeigt ihm den Taler. Dieser erzählt ihm die Geschichte des Bündner Talers, welcher oft als Zahlungsmittel für den Handel eingesetzt wurde. Der Taler ist ein Erbstück aus Josefs Familie und stammt aus dem Jahr 1626. «Gibt es Taler nicht nur im Museum?», fragt Paul. Da hat Josef eine Idee …

Das Telefon klingelt

Paul und Josef rufen im Museum an. Dort werden sie mit Museumsmitarbeiter Roland verbunden. Ihm erzählen sie vom antiken und wunderschönen Taler. Roland schreibt alles ganz genau auf …